Drei Möglichkeiten zur Stärkung Ihrer Datenschutz-Compliance-Strategie für Schüler mit Lightspeed Digital Insight™

Laurel Chiesa, Direktorin für Unterrichtstechnologie bei Schulbezirk Fayetteville-Manlius in New York, skizziert drei Möglichkeiten, wie Schulbezirke die Daten ihrer Schüler effektiver schützen können.

Cyberangriffe und Datenschutzverletzungen infiltrieren die K-12-Gemeinschaften. Um diese Versuche, Schülerdaten zu stehlen, proaktiv zu vereiteln, erlassen Staaten wie New York Gesetze, die Schulbezirke dazu verpflichten, die vorgeschriebenen Datenschutzvorschriften für Schüler einzuhalten. Laurel Chiesa hat die Datenkonformitätsbemühungen ihres Distrikts geleitet und versteht die erheblichen Herausforderungen, denen Schulen gegenüberstehen. Um anderen Distrikten zu helfen, sich in dieser unvorhersehbaren Landschaft zurechtzufinden, hat Laurel die folgenden drei Empfehlungen geteilt:

1. ÜBERWACHEN SIE KONTINUIERLICH, WAS IHRE SCHÜLER UND LEHRER AUF IHREN SCHULGERÄTEN VERWENDEN

Da so viele kostenlose Anwendungen und webbasierte Lerntools verfügbar sind, ist es für Schulleiter äußerst schwierig, nachzuverfolgen, was ihre Schüler verwenden, wenn sie keinen direkten Einblick in die Anwendungsnutzungsdaten ihrer Schüler und Mitarbeiter haben. In einigen Fällen geben Lehrer die Namen und Geburtsdaten ihrer Schüler an, um auf diese kostenlosen Ressourcen zuzugreifen, ohne sich der Auswirkungen bewusst zu sein, die das Teilen dieser Informationen auf den Datenschutz ihrer Schüler haben könnte.

Der Schulbezirk Fayetteville-Manlius hat angeordnet, dass Lehrer jedes neue Softwareprogramm mit den Mitarbeitern des Bezirks für Unterrichtstechnologie überprüfen müssen. Trotz dieser Richtlinie hat Chiesa durch Lightspeed Digital Insight, eine Dateneinblick- und Datenschutzüberwachungslösung, entdeckt, dass einige Pädagogen weiterhin neue Online-Tools einführen, ohne das Instructional Technology Team des Distrikts zu benachrichtigen.

Ich überprüfe regelmäßig mein Lightspeed Digital Insight-Dashboard, um die Trend-Apps zu überwachen, die im Distrikt verwendet werden.

Laurel Chiesa, Direktorin für Unterrichtstechnologie, Schulbezirk Fayetteville-Manlius

2. ERSTELLEN SIE EIN ORGANISIERTES SYSTEM ZUR VERÖFFENTLICHUNG UND AKTUALISIERUNG VON GENEHMIGTEN ANWENDUNGEN UND LIEFERVERTRÄGEN

Bei so vielen Anwendungen, die in ihren Klassenzimmern verwendet werden, ist es für Distrikte unerlässlich, ein effektives Tracking-System für ihre Ed-Tech-Tools zu erstellen. Im Fayetteville-Manlius School District verwendet Chiesa Lightspeed Digital Insight, um all diese kritischen Informationen zu speichern und zu verfolgen. „Ich mag es, alle unsere genehmigten Anwendungen an einem Ort zu haben“, sagte Chisea. „Jeder neue Softwarekauf wird in das System eingegeben, wie viel wir dafür bezahlt haben, wann wir ihn gekauft haben, das Verlängerungsdatum und der Vertrag. Ich mag es, schnell sehen zu können, wie viel wir für ein Werkzeug bezahlt haben oder ob wir den Vertrag schon haben.“

Die regelmäßige Aktualisierung der Liste der genehmigten Anwendungen, die die Schüler verwenden können, und die Übermittlung dieser Liste an Lehrer, Schüler, Interessengruppen und Eltern ist ebenfalls sehr wichtig. „Wir generieren unsere genehmigten Anträge in Lightspeed Digital Insight und veröffentlichen sie an mehreren Stellen, einschließlich auf unserer Distrikt-Website und in unserem Lernmanagementsystem, auf das Eltern Zugriff haben.

Für Distriktführungskräfte ist es wichtig zu sehen, welche Anwendungen und Online-Tools von Schülern und Lehrern verwendet werden.

Laurel Chiesa, Direktorin für Unterrichtstechnologie, Schulbezirk Fayetteville-Manlius

3. SEIEN SIE PROAKTIV BEI IHREN COMPLIANCE-BEMÜHUNGEN

Obwohl viele Bundesstaaten noch keine Datenschutzgesetze für Schüler verabschieden müssen, rät Chiesa den Schulbezirken, bei ihren Compliance-Bemühungen proaktiv vorzugehen und Fragen zu stellen. „Ed Law 2-d war eine Herausforderung für alle, aber ich habe durch diesen Prozess wirklich viel gelernt“, sagte Chiesa. „Ich bin sehr besorgt darüber, wie lange einige Anbieter die Daten ihrer Kunden aufbewahren, sogar Jahre nach Vertragsende. Außerdem fragen wir jetzt unsere Anbieter, welche Sicherheitsschulungen sie ihren Mitarbeitern anbieten, die ihre Server verwalten.“

Chiesa empfiehlt den Distrikten außerdem, im Falle eines Verstoßes auf Seiten des Anbieters genau zu verstehen, welche Software von ihren Schülern verwendet wird. „Es gab ein Produkt, das von unserem Distrikt nicht genehmigt wurde, und dieses Unternehmen hatte einen Verstoß“, sagte Chiesa. „Ich habe mich an meine Lehrer gewandt, um zu bestätigen, dass es nicht verwendet wird. Ich habe dann Lightspeed Digital Insight überprüft und festgestellt, dass einige Personen es verwenden. Diese Sichtbarkeit ist so wichtig, weil es immer zu Verstößen kommen wird und es immer Personen geben wird, die sich möglicherweise nicht an die von ihnen verwendete Software erinnern.“

Angesichts der zunehmenden Cybersicherheitsbedrohungen und Datenschutzverletzungen müssen Distrikte ihre aktuellen Compliance-Praktiken bewerten, um zum Schutz der Daten ihrer Schüler beizutragen.

Laurel Chiesa, Direktorin für Unterrichtstechnologie, Schulbezirk Fayetteville-Manlius
Logo des Schulbezirks Fayettevile-Manlius

Die Info

Ort:

Manlius, New York

Kunde seit:

2019

Studenten:

4,100

Noten:

K-12

Verwendete Geräte/OS:

Chrom

Teilen auf

Über Lichtgeschwindigkeitssysteme

Lightspeed Systems mit Hauptsitz in Austin, Texas, ist eine führende Online-Sicherheits- und Effektivitätsplattform für K-12-Schulen. Als bewährter Partner für die Sicherheit und das Engagement der Schüler verwendet Lightspeed fortschrittliche KI, um die Aktivitäten der Schüler im Internet anzuzeigen und zu analysieren. Lightspeed betreut über 20 Millionen Schüler in 38 Ländern und 28.000 Schulen weltweit.

Sie können auch mögen

Screenshots auf Desktop- und Mobilgeräten für Fernlernsoftware

Hier ist eine Demo, auf uns

Recherchieren Sie noch?
Lasst uns helfen! Vereinbaren Sie eine kostenlose Demo mit einem unserer Produktexperten, damit alle Ihre Fragen schnell beantwortet werden.

Mann sitzt am Schreibtisch am Laptop und schaut auf das Lightspeed Filter Dashboard

Willkommen zurück!

Suchen Sie nach Preisinformationen für unsere Lösungen?
Teilen Sie uns die Anforderungen Ihres Distrikts mit und wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Stellen Sie sich das inspirierte und interaktive Klassenzimmer für Remote-, Hybrid- und persönliches Lernen neu vor. Lightspeed Classroom Management™ gibt Lehrern Echtzeit-Sichtbarkeit und Kontrolle über die digitalen Arbeitsbereiche und Online-Aktivitäten ihrer Schüler.

  • Stellen Sie sicher, dass alle Schüler nur mit dem richtigen Online-Lehrplan interagieren – genau dann, wenn sie ihn verwenden sollen.
  • Geben Sie geprüfte Curriculum-Links gleichzeitig an alle Schüler weiter.
  • Blockieren Sie unangemessene oder ablenkende Websites und Apps.

Stellen Sie eine skalierbare und effiziente Verwaltung von Lerngeräten sicher. Das Lightspeed Mobile Device Management™-System gewährleistet eine sichere Verwaltung der Lernressourcen der Schüler mit Echtzeit-Sichtbarkeit und Berichterstellung, die für einen effektiven Fernunterricht unerlässlich sind.

  • Eine zentralisierte, Cloud-basierte Lösung für unbegrenzt skalierbare Geräte-, Anwendungs- und Richtlinienkontrollen
  • Self-Service-App-Bibliothek, in der Lehrer und Schüler
    kann auf genehmigte Lehrpläne und Lerntools zugreifen und diese installieren
  • Stellen Sie Hunderte von Richtlinien und Bildungsanwendungen aus der Ferne bereit, ändern und widerrufen Sie sie und reduzieren Sie gleichzeitig typische Ausfallzeiten und Kosten

Verhindern Sie Selbstmorde, Cybermobbing und Schulgewalt. Lightspeed Alert™ unterstützt Bezirksverwalter und ausgewähltes Personal mit fortschrittlicher KI dabei, potenzielle Bedrohungen zu erkennen und zu melden, bevor es zu spät ist.

  • Menschliche Überprüfung
  • Echtzeitwarnungen, die Anzeichen einer potenziellen Bedrohung anzeigen
  • Greifen Sie schnell ein, bevor es zu einem Zwischenfall kommt.
  • Aktivitätsprotokolle bieten Einblick in die Online-Aktivität vor und nach einem gekennzeichneten Ereignis

Schützen Sie Schüler vor schädlichen Online-Inhalten. Lightspeed Filter™ ist die beste Lösung ihrer Klasse, die als solide Barriere für unangemessene oder illegale Online-Inhalte fungiert, um die Online-Sicherheit der Schüler rund um die Uhr zu gewährleisten.

  • Angetrieben von der umfassendsten Datenbank der Branche, die in 20 Jahren Webindizierung und maschinellem Lernen aufgebaut wurde.
  • Stellen Sie die CIPA-Konformität sicher
  • Blockieren Sie Millionen von unangemessenen, schädlichen und unbekannten Websites, Bildern und Videos, einschließlich YouTube
  • Halten Sie Eltern mit dem Lightspeed Parent Portal™ auf dem Laufenden

Verschaffen Sie sich einen vollständigen Einblick in das Online-Lernen der Schüler. Lightspeed Analytics™ liefert Distrikten belastbare Daten zur Effektivität aller Tools, die sie implementieren, damit sie einen strategischen Ansatz für ihren Technologie-Stack verfolgen und die Berichterstattung optimieren können.

  • Verfolgen Sie die Akzeptanz und Nutzungstrends von Bildungstechnologien, beseitigen Sie Redundanzen und steigern Sie den ROI
  • Überwachen Sie den App- und Inhaltsverbrauch, um eine frühzeitige Einführung und effektive Nutzung zu erleichtern
  • Bewerten Sie das Risiko mit Einblick in den Datenschutz und die Sicherheitskonformität der Schüler