Tech Talk: Steve Thomaschefsky vom Waupaca School District

Video abspielen
Lesen Sie das Transkript
00:06 (Amy Bennett von Lightspeed Systems)
Heute spreche ich mit Steve Thomaschefsky aus Waupaca, Wisconsin. Wie ist alles
Steve gehen?
00:12 (Steve Thomaschefsky)
Nun, das Wetter ist heute ziemlich schön, es ist tatsächlich in den 60ern, was für uns in Wisconsin zu dieser Jahreszeit ein seltenes Gut ist, also nehmen wir es.
00:22
Ja, du nimmst, was du heutzutage bekommen kannst! Sie sind der
Technischer Direktor dort im Schulbezirk. Wie war die Umstellung auf Fernunterricht für euch?
00:30
Weißt du, es war eine interessante Reise. Ich wurde vor ein paar Jahren hereingebracht. Dies ist mein zweites Jahr und sie hatten einen guten Job gemacht. Und vor mir haben sie angefangen, das Eins-zu-Eins-Programm einzurichten.
0:41
Und als ich hier ankam, habe ich mir das irgendwie angesehen und es war eine der Auslosungen, weil sie bereits einige Dinge an Ort und Stelle hatten und wir es nach unten verschoben haben. Also haben wir es dieses Jahr umgezogen, also waren die Kinder 1: 1 in der 2-12. Klasse.
00:53
Oh schön!
00:56
Und als wir diese Schicht machten, wechselten wir von Lightspeed Rocket zu Relay (Lightspeed Filter), weil ich dachte: „Wow, weißt du?
Ich mag das Lightspeed-Produkt wirklich, weil ich darin etwas tun kann. “
01:04
Und es war eine Verschiebung, aber dann konnten wir die Dinge für all diese Ebenen anpassen. Und so hatten wir das ganze Jahr damit gespielt, so weit wie während der Schulstunde und nach der Schulstunde. Und viele dieser Dinge hatten wir eingerichtet, also hatten wir das wirklich wirklich durchgearbeitet, und alle waren ziemlich daran gewöhnt, als das alles Anfang März für uns unterging.
01:25
Wir waren in der Frühlingspause und es waren alle Direktoren hier und wir waren drei Tage lang in Meetings, um herauszufinden, was wir tun werden.
01:34
Und ich denke, eines der besten Dinge, die wir sofort getan haben, war, dass wir gesagt haben: „Nichts Neues.“
01:39
Wir haben diese Entscheidung anhand von Technologie und Lehrplan getroffen, die besagten, dass sie nicht viel anders aussehen sollten als das, was Sie gerade tun, und wir haben sie getroffen
Einige wirklich kluge Entscheidungen zu Beginn dieses Jahres. soweit mit Relais (Lightspeed Filter).
01:52
Hat dies insbesondere andere Sommerprojektpläne für die Lehrerausbildung verschoben? Ich würde denken.
01:58
Ja, wir halten wie ein Technologiecamp, das wir jedes Jahr machen. Und wir sagten im Grunde:
02:04
"Ok, dieses Jahr wird es trainieren." Es gibt einfach nichts anderes. Wir werden diese Zeit brauchen, nur um zu trainieren.
02:11
Ich glaube nur nicht, dass es 100% wieder so macht, wie es war.
02:16
Ja, dem würde ich zustimmen. Einige zum Guten, andere zum Schlechten. Es ist nur eine neue Normalität, mit der wir konfrontiert werden, oder?
02:25
Technologisch gesehen könnte ich nicht glücklicher sein. Ich weiß nicht, ob alle so denken. Ich konnte von zu Hause aus Regie führen
Das war auch erstaunlich. Um all diese Tools zu haben, haben wir wirklich keinen Beat verpasst.
02:35
Ich denke das mit
So etwas wie der Relaisfilter (Lightspeed-Filter) höre ich beide Seiten.
02:39
Nummer eins: Es ist wirklich wichtig, dass das Gerät überall nahtlos funktioniert, wenn es früher in der Schule war und jetzt im Herbst zu Hause oder hin und her ist.
02:51
Aber auch für IT-Mitarbeiter, die es von überall aus verwalten können, haben Sie es nicht mit Racks und Appliances zu tun, die gewartet werden müssen, und dergleichen.
03:02
Ja, daran habe ich gedacht, als ich herausfand, dass Rocket mit Relay (Lightspeed Filter) geliefert wurde.
Eigentlich habe ich diesen Wechsel vorgenommen. Ich muss dieses Gerät nicht verwalten, wir behalten es als Backup für den Fall, dass wir es müssen, aber wenn jemals etwas passieren sollte, wo sie für einen längeren Zeitraum außerhalb der Schule sein müssen, können wir dies von überall und tun wir können uns einloggen. Wir können die Regeln ändern, also könnte ich nicht glücklicher sein, dass wir diese Entscheidung getroffen und uns in diese Richtung bewegt haben.
03:30
Ich sagte, das sei nur einer
03:32
die Reihe von vielen Dingen, die
03:34
schien für uns in Ordnung zu sein
03:36
wo es nur war, mussten wir uns keine Sorgen machen
03:38
darüber, weil das einer der war
03:39
Die erste Frage, die ich bekam, war, wie geht es dir?
03:41
werde diese Dinge zu Hause filtern und
03:42
Ich bin so, als hätten wir schon Relais angelegt
03:44
Sie waren das ganze Jahr im Klassenzimmer
03:47
wäre der andere große gewesen, den ich
03:48
Ich wünschte, ich hätte im ganzen Bezirk
03:50
denn wenn Lehrer wollen sie sehen
03:53
Die Schüler werden angezeigt, wenn sie nicht anwesend sind
03:54
dass diese Google treffen oder mit ihnen zoomen
03:56
dass sie das tun könnten, weißt du es
03:58
wäre ein anderer Weg gewesen zu sein
04:01
in der Lage, gut zu kommunizieren, nur damit Sie
04:03
weiß, dass der Relaisfilter den Elternteil hat
04:07
meldet, dass Sie einrichten können, um auszugehen
04:08
wöchentlich aber unser Entwicklungsteam ist
04:11
Arbeiten an einem übergeordneten Portal wo in
04:13
Neben den Informationen Eltern
04:16
könnte den Internetzugang ausschalten, wenn
04:20
Geräte sind zu Hause, um bei einigen zu helfen
04:23
dieses Gleichgewicht zwischen Schulen und was
04:26
Sie tun und Eltern und wie viel
04:28
sie müssen es schaffen
04:29
das ist also in arbeit das wäre
04:31
tolle
04:32
Nun, danke und Ihre Mitarbeiter und Ihre
04:35
Team für alles, was Sie tun, um zu halten
04:37
Kinder sicher und lernen und halten
04:40
Bildung gehen wir schätzen es, wenn
04:42
Wir können alles für Sie tun
04:45
Wir wissen, dass wir hier sind, um zu helfen, einfach zu bleiben
04:49
Erzählen Sie all die coolen Geschichten, die es gibt
04:50
Ich meine, wir sind nicht die
04:52
einziger Bezirk, der erstaunlich ist
04:54
Dinge und ich denke, die Leute müssen es einfach
04:56
weiß, dass das noch okay ist ja
05:00
und die schule geht noch ja okay
05:04
Ich schätze deine Geschichte, danke
05:06
viel und einen schönen Nachmittag
05:08
du dankst dir auch nett mit dir zu reden

Machen Sie sich bereit, um die Leistung von Lightspeed zu erleben!

Über 28.000 Schulen auf der ganzen Welt vertrauen auf Lightspeed.