4 Gründe, warum die Lightspeed-Plattform Rock meldet

In einer kürzlich durchgeführten Kundenumfrage haben wir die Frage gestellt: „Was gefällt Ihnen am meisten an Lightspeed Systems?“ Eine der wichtigsten Antworten war die Berichterstattung über unsere Produkte.

Wir haben das Reporting weiter optimiert in Relais um Ihnen die beste Erfahrung zu bringen. Unabhängig davon, ob Sie 100 oder 100.000 Schüler haben, Ihre Filterberichte müssen intuitiv und detailliert sein und kritische Webaktivitäten der Schüler darstellen können.

Hier sind vier Möglichkeiten, wie Relay-Berichte die IT in die Lage versetzen, Geräteaktivitätsdaten optimal zu nutzen.

1. Sie sind visuell.

Andere Filterberichte zeigen nur eine Liste der Websites, die die Schüler besucht haben. Dies reicht nicht aus – nicht, wenn die IT begrenzte Zeit und Ressourcen hat. Relay macht es einfach, auf einen Blick zu sehen, was die Schüler gerade durchsuchen, und liefert visuelle Berichte für schnelle Mitnahmen.

Die Internet-Übersichtsberichte von Relay bieten interaktive, leicht verständliche Informationen über Ihre Schüler. Zeigen Sie die Gesamtaktivität im Laufe der Zeit an oder gehen Sie in bestimmte Kategorien ein, um zu erfahren, welche Websites die Schüler wann besucht haben.

Wenn Sie in die Aktivitäten eines bestimmten Schülers eintauchen müssen, helfen Ihnen Benutzerübersichtsberichte, detaillierte Informationen zu erhalten. Zeigen Sie die Aktivitäten des Schülers im Zeitverlauf an; Risikofaktoren für verdächtige oder gefährliche Aktivitäten; Top-Sites und -Suchen; und vieles mehr an einem Ort.

2. Sie machen den Austausch wertvoller Informationen einfach.

Das Teilen von Berichten ist wichtig, um Verwaltung, Lehrer und Eltern über die Aktivitäten der Schüler zu informieren. Diese Informationen müssen für den Empfänger klar und nachvollziehbar sein.

Beim Überprüfen einer Benutzerübersicht kann die IT einen sicheren Link für jeden freigeben, der die Aktivität des Schülers überprüfen muss. Der freigegebene Bericht enthält alle Details, die der Bericht Benutzerübersicht in Relay anzeigt.

3. Sie tauchen sofort gefährliches und verdächtiges Verhalten auf.

Die IT hat begrenzte Zeit und begrenzte Ressourcen, sodass sie nicht stundenlang in Berichten stöbern kann, um ungewöhnliches oder gefährliches Verhalten zu erfahren. Aus diesem Grund macht Relay kritische Informationen leicht zugänglich, um Schüler zu identifizieren, die möglicherweise Hilfe benötigen.

Tauchen Sie in der Benutzerübersicht in Gekennzeichnete Inhalte ein, um alle verdächtigen Geräteaktivitäten von Schülern zu sehen, die Markierungen ausgelöst haben.

Müssen Sie in blockierte Aktivitäten eintauchen? Diese finden Sie auch in der Benutzerübersicht.

4. Sie machen alle Daten sinnvoll.

Wie werden Ihre Geräte genutzt? Werden Ihre kostenpflichtigen Webressourcen häufig genug genutzt, um ihre Kosten zu rechtfertigen? Was machen Studenten wirklich im Web?

Wir nehmen alle relevanten Daten und rollen sie zusammen, damit Sie Aktivitätstrends auf einen Blick sehen. Sehen Sie sich allgemeine Ansichten von Webinhaltskategorien an und wie oft auf sie zugegriffen wird. Erfahren Sie, welche Bildungsressourcen am häufigsten verwendet werden und welche Suchbegriffe und -phrasen im Trend liegen.
Relay macht Schluss mit Vermutungen darüber, was Schüler wirklich auf ihren Geräten tun.

Einige Lösungen auf dem K-12-Filtermarkt verfügen über sehr begrenzte Berichtsfunktionen. Wir glauben, dass die Berichterstattung der Kern der Fähigkeit von Relay ist, umsetzbare Informationen an IT, Verwaltung, Lehrer und Eltern zu liefern. Die Berichterstattung sollte Schulen in die Lage versetzen, zu verstehen, wie Schüler ihre Geräte verwenden, und robust genug sein, um die Schüler mit aufgetauchten Erkenntnissen über gefährliche Aktivitäten zu schützen.

Weiterführende Literatur