Webinar ansehen

Lightspeed Produkt-Updates, die Sie nicht verpassen sollten

Lesen Sie das Transkript

1:30 

Rob Chambers, VP of Global Customer Success bei Lightspeed Systems: 

Gut. Wir machen weiter und legen los. Vielen Dank an alle, dass Sie heute zu uns gekommen sind. Ich freue mich, Sie alle hier zu haben. Wir sehen viele Teilnehmer. 

1:40 

Habe ein tolles Panel hier bei mir. Also, mach weiter und lass es alle wissen, wenn wir damit beginnen. 

1:48 

Wir werden dies aufzeichnen und herumschicken, wenn Sie etwas vermissen, müssen Sie zurückgehen und es erneut abspielen. Sie werden die Gelegenheit dazu haben. Bitte stellen Sie alle Fragen, die Sie während der gesamten Zeit haben, und wir werden diese Fragen für Sie beantworten. 

2:03 

Und damit freuen wir uns über jeden, der heute bei uns ist. Ich möchte die Mitglieder des Gremiums vorstellen, die sich mir anschließen. Ich bin Rob Chambers. 

2:11 

Ich bin der VP of Customer Success für Lightspeed und werde diese Diskussion heute moderieren. 

2:17 

Zusammen mit mir habe ich Brett Baldwin VP of Sales für den Westen der USA. 

2:22 

Ich habe Ian Swanson, unseren Director of Product, und Jason Veselka, unseren Student Safety Specialist. 

2:32 

In Ordung. Und damit, denke ich, werden wir mit Ian beginnen und uns einige der Produkt-Updates geben. 

2:41 

Ian Swanson, Direktor Produktmanagement:

Super, danke, Rob. Wir waren also sehr beschäftigt auf der Produktseite, hier bei Lightspeed in der ersten Hälfte des Jahres 2021, für alle unsere Produkte, und es war sehr aufregend, diese neuen Funktionen den Kunden zur Verfügung zu stellen. Und da alle sozusagen wieder in das Schuljahr zurückkehren, haben Sie vielleicht einige dieser Elemente verpasst, also möchten wir auf einige unserer größten und wichtigsten Updates zu jedem der verschiedenen Produkte aufmerksam machen. Also werden wir einen kleinen Wirbelwind durch alle Dinge, die Lightspeed haben und was wir bisher gemacht haben, machen. 

3:09 

Beginnen wir eigentlich noch einmal mit Filter. 

3:14 

Das größte Update, würde ich sagen, wird das Elternportal sein. 

3:20 

In der Vergangenheit hatten wir schon seit geraumer Zeit eine wöchentliche E-Mail, die Teil von Relay war, aber wir hatten viel Feedback von unseren Distrikten und im Wesentlichen von den Eltern erhalten. 

3:30 

Und so toll diese wöchentliche E-Mail auch war, es fehlte irgendwie. Sie konnten nicht tiefer tauchen. Sie konnten nicht weiter überprüfen. 

3:39 

Wenn sie etwas gesehen haben, für das sie neugierig oder interessiert waren, hatten sie einfach keine Werkzeuge dafür. Hier kommt das Elternportal ins Spiel. Also haben wir ein vollständiges Elternportal geschaffen, in dem die Eltern die Möglichkeit haben, Melden Sie sich vollständig an, erstellen Sie ihre eigenen Konten, sehen Sie sich ihre Schüler an und überprüfen Sie den Webverlauf dieser Schüler. Es gibt ihnen nur die Einsicht, die ihnen fehlte oder fehlte, nur mit dem wöchentlichen Bericht. Bei diesem Elternbericht haben wir jedoch einige Änderungen und Anpassungen an diesem wöchentlichen Elternbericht vorgenommen, weil wir sicherstellen möchten, dass die Eltern die wöchentlichen Informationen schnell, einfach, zugänglich und per E-Mail erhalten, die ihnen einen einfachen Überblick über das Geschehen geben mit unseren Schülern, aber dann können sie das weiter eintauchen, im Elternportal. 

4:18 

Aber sie können nicht nur über das Elternportal in ihre Schüler eintauchen, sie können auch ein wenig tun, nämlich das Surfen im Internet anhalten. 

4:26 

Was wir als Eltern hören und sehen, war, dass sie zu bestimmten Zeiten sagen können, dass es genug ist, oder? Machen Sie eine Pause, steigen Sie ein wenig von diesem Gerät ab. Ich denke, vor allem, wenn sie COVID haben, sind diese Kinder so viel auf Geräten, dass sie die Gewissheit haben, dass sie ab und zu damit aufhören können. 

4:42 

Wir gaben das auf, gaben ihnen diese Fähigkeit. 

4:44 

Wenn Sie sie das Surfen im Internet anhalten lassen, können sie dies in kleinen Schritten tun. 

4:48 

Sie können entweder eine volle Stunde Pause machen, eine dreistündige Pause oder, ich glaube mein persönlicher Favorit, bis morgen früh. Also lass sie die Hausaufgaben am Nachmittag machen und dann für den Rest der Nacht etwas anderes machen. Geh ein Buch lesen. 

5:02 

Keine Sorge, IT, wir haben hier viele Kontrollen vorgenommen, um sicherzustellen, dass Sie nicht in seltsame Konflikte geraten. 

5:07 

Wir haben es so gebaut, dass es ihnen gut geht, sobald sie wieder in die Schule kommen. Es wird irgendwie verschwinden, oder sogar am Morgen wird es ablaufen. Sie werden also nicht auf Probleme stoßen, bei denen ein Elternteil im Wesentlichen Ihre Distriktrichtlinien und Ihre Regeln außer Kraft setzt. Wir waren sehr gewissenhaft, dies aus schulischer Sicht aufzubauen und sicherzustellen, dass es so funktioniert, wie sie es brauchten, und den Eltern dennoch zu helfen, bei dem, was sie tun müssen, erfolgreich zu sein. 

5:31 

Zusätzlich zu diesem Elternportal möchte ich Sie auf ein paar wirklich tolle Dinge auf der Filterseite aufmerksam machen. 

5:37 

Das erste ist Big Sur und die neuen M1-MacBooks, die auf den Markt kommen. Wenn Sie nicht allzu vertraut sind, hat Apple in den letzten Jahren viele Veränderungen erfahren. Die meisten dieser Änderungen haben viel mit Datenschutz und Sicherheit zu tun. 

5:50 

Und es gab einige bedeutende Verschiebungen in Big One. Und dann gipfelt das alles irgendwie wieder im M1, oder? Als sie anfingen, ihre eigenen Chips zu bauen, wurden viele Dinge neu strukturiert. Wir haben also jetzt einen Agenten, der mit all diesen Änderungen fertig wird und weiterhin nach Bedarf aus dem Bezirk filtert. 

6:10 

Das ist jetzt verfügbar, es befindet sich in Ihrer Benutzeroberfläche, Sie können es sofort aufrufen. 

6:14 

Ein weiterer Teil davon sind nur laufende Anwendungsverbesserungen. Es mag wie ein kleines Element erscheinen, das man einfach durchläuft und hier oder da kleine Dinge optimiert oder hier oder da einen kleinen Fehler behoben. Aber die summieren sich richtig? Wenn Sie sich in dieser Schnittstelle befinden und mit Ihrem täglichen Management zu tun haben, möchten Sie es einfach und effektiv bewältigen können. Und Sie wollen nicht wirklich über seltsame, kleine Verwirrungen stolpern, also haben wir in den letzten Monaten viel Zeit damit verbracht, das wirklich für Sie aufzuräumen. 

6:39 

Stellen Sie wirklich sicher, dass es für Sie einfach, effektiv und effizient ist, alles über Ihre Benutzeroberfläche zu verwalten, Richtlinien zu ändern und alle Ihre Berichte zu erstellen. 

6:49 

Schließlich, auf der Filterseite, die wirklich erwähnenswert und erwähnenswert ist, sind iOS, Google und YouTube. 

6:56 

Für diejenigen unter Ihnen, die mit uns filtern und mit iOS zu tun haben, ist dies ein bisschen Kopfzerbrechen. Apple schafft viele Einschränkungen. Im letzten Jahr haben wir die Verbindung zwischen den iOS-Agenten und den Netzwerkagenten herausgebracht. 

7:09 

Wenn Sie beide Einstellungen vorgenommen hätten, könnten Sie alle diese Google-Suchen und YouTube-Videos mit dieser Methode vollständig verarbeiten, indem Sie Ihre iOS-Geräte mit einem Netzwerkagenten verbinden. 

7:19 

Der Agent auf dem Gerät, das iOS-Gerät, verarbeitet 99,9% Ihrer Filterung. Ein bisschen geht über zu den Netzwerkagenten, aber wir wollten hier nicht aufhören. Wir dachten: 'Hey, das ist großartig'. Es erfüllt die Bedürfnisse vieler Menschen. Aber die einzige Sache, die es nicht macht, ist es einfach für sie einzurichten, oder? Es erfordert ein wenig Mühe, all diese kleinen Punkte zu verbinden. Also sagten wir: 'Hey, bauen wir das einfach ein'. Machen wir es ein bisschen nativer und brauchen keine Netzwerkagenten. Das haben wir also gemacht. 

7:44 

Wir haben alle die gleichen Funktionen zusammengefügt, die Sie zwischen diesen beiden Elementen hatten, und wir haben es so gemacht, dass Sie es nicht tun mussten. Sie müssen diesen Netzwerkagenten nicht mehr einrichten. Dies ist etwas, das wir derzeit auf Anfrage herausgeben. Wenn Sie an diesem Anruf teilnehmen, wissen Sie was? Sie können es gerne haben, kontaktieren Sie uns einfach und wir werden Sie dafür einschreiben und Sie können zu den Rennen gehen. 

8:02 

Mit Ihrer iOS-Filterung erhalten Sie alles, was Sie suchen, ohne diesen Netzwerkagenten einrichten zu müssen. 

8:12 

RC: 

Bevor wir fortfahren, hatten wir noch eine Frage, die wir jetzt ansprechen, wenn das in Ordnung ist. 

8:18 

Und diese Frage ist, können Sie mit dem Elternportal einschränken, für wen es verfügbar wird, oder ist es alles oder nichts? 

8:26 

IST: 

Ich gehe davon aus, dass es so weit begrenzt ist, wie die Eltern es erhalten. Sie haben die vollständige und unbegrenzte Kontrolle darüber, welche Eltern diese Updates erhalten werden. Und das hat Auswirkungen auf diese Daten. 

8:48 

Sie als IT-Mitarbeiter haben also die vollständige Kontrolle darüber. Sie müssen diese CSV-Datei hochladen und sagen, dass dies die Eltern sind, die erlaubt sind. 

8:56 

Anfangs mag es sich wie ein bisschen schwer anfühlen, sich damit auseinandersetzen zu müssen, aber Sie tun es einmal, oder Sie tun es nach Bedarf fortlaufend. Es gibt Ihnen die Kontrolle, die Sie suchen. Nicht nur das, Sie könnten auch in eine Situation geraten, in der Sie jemandem Zugang gewähren, und dann passiert das Leben. 

9:10 

Dann sollte einem dieser Elternteile, beide Elternteile, kein Zugriff mehr gewährt werden. Sobald Sie sie von der CSV-Datei entfernen, können Sie loslegen. Diese Person erhält keine E-Mails mehr. Diese Person kann sich nicht mehr beim Elternportal anmelden. Der Zugriff ist also vollständig an die CSV-Datei gebunden, die Sie hochladen, und Sie haben die vollständige Kontrolle darüber. 

9:32 

RC: 

Groß. Danke, Jan. 

9:37 

IST: 

Alles klar, gehen wir zur Klassenzimmerverwaltung. 

9:40 

Wir haben in letzter Zeit einige großartige Ergänzungen zum Klassenzimmer-Management erhalten, einige sehr große Verbesserungen bei der Benutzerfreundlichkeit. Wie einfach ist es für unsere Lehrer zu verwalten? 

9:50 

Etwas, das wir durch COVID entdeckt und gelernt haben, ist, dass sie ein bisschen mehr Flexibilität brauchen. Also haben wir begonnen, weitere Tools hinzuzufügen, mit denen sie noch mehr Anpassungen vornehmen können. 

10:00 

Das erste war einfach, richtig, Launch, Zoom Video. 

10:03 

Wir wollten sicherstellen, dass sie die Punkte dort schnell und einfach verbinden können, da sie andere Tools verwenden, während ein Lehrer diese anderen Tools verwendet, oder? Wenn Sie also dieses Zoom-Video starten, einen einfachen Link, werden alle Kinder mit demselben Zoom beginnen. Du spielst nicht mit all diesen interessanten, seltsamen Zoom-Link-Problemen herum, und ein Schüler hat es vielleicht genau richtig gemacht, oder? Alles, das ist irgendwie weg. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche. 

10:26 

Aber darüber hinaus wurde klar, als hybride Unterrichtspläne aufkamen und die Leute abgelegen waren, aber die Leute auf dem Campus waren, mussten wir der IT eine einfachere Möglichkeit geben, die Kontrolle zu übernehmen. Wann wird das in Ordnung sein? 

10:40 

Wir wollten nicht, dass sie in einer Welt gefangen sind, in der die Lehrer dies tun können, wann immer sie wollen. Als das eine Art Gegenbezirkspolitik war. Also haben wir die erlaubten Unterrichtsstunden zusammengestellt. 

10:50 

Das bedeutet, dass der IT-Administrator sagen wird, dies sind die Stunden, in denen ein Lehrer das einfach aufdrehen und loslegen kann, oder? 

10:56 

Wenn Sie mit einem Produkt wie diesem zu tun haben und sehen können, was ein Schüler tut, können Sie sich den Webverlauf ansehen oder Monitore anzeigen. Es ist wichtig, dass die Kontrollen vorhanden sind, also ist dies nur das zusätzliche Maß an Kontrolle, das die IT über die Situation haben kann. 

11:10 

Sie können diese Distriktrichtlinien haben, und diese Distriktrichtlinien können innerhalb von Classroom zur Rechenschaft gezogen werden und sagen, nein. Es tut uns leid. Sie können dies nicht jederzeit aktivieren. du hast Lust. Aber darüber hinaus möchten wir, dass Sie dies im gleichen Trend fortsetzen können. wann und wann es nicht erlaubt ist. Wir erlauben Ihnen dann auch, bestimmte Stunden des Tages zu tun. 

11:31 

Es gibt also im Wesentlichen die Art von Zeitplänen, die Sie planen können, und wann, und dann gibt es die Tageszeiten, zu denen all dies an jedem Tag der Woche funktioniert. Also einfach mehr Kontrolle für die IT. Mehr Richtlinien, die sie durchsetzen und die Kontrolle über diese Situation behalten können. 

11:51 

Darüber hinaus beginnen wir hier in der Klasse mit Ihnen. 

11:55 

Und es ist nicht immer so, dass jede einzelne Person, die da ist, alle 15, 20, 30, genau das Gleiche tun, oder? Manchmal müssen Sie sie in Gruppen aufteilen. 

12:03 

Manchmal braucht ein Kind etwas, das ein anderes Kind nicht braucht. Classroom wurde ursprünglich für eine ganze Gruppenerfahrung entwickelt, und jetzt beginnen wir damit, das aufzuschlüsseln und sagen, in Ordnung, Sie sollten in der Lage sein, Dinge nur mit einer Person zu tun oder an nur eine Gruppe von Leuten. Das erste, was wir taten, war, die Links an einzelne Studenten zu senden. Wenn Sie also ein bestimmtes Kind haben, brauchen Sie genau dort eine Ressource, entweder ein bisschen weiter vorne oder ein bisschen dahinter. 

12:27 

Sie können sie einzeln behandeln und ihnen direkt einen Link senden, anstatt all diesen Schülern denselben Link zu senden. 

12:34 

Dann kommt man in Studentensegmente, das ist riesig. Wenn einer von Ihnen Classroom verwendet hat, wissen Sie, dass manchmal eine Gruppe an einem Punkt ist, eine Aufgabe in anderen Gruppen an einem anderen erledigt, richtig. Sie lösen sich auf. Sie müssen anders behandelt werden. 

12:47 

Vielleicht eine Gruppe, Sie müssen alles außer einer Seite blockieren, vielleicht eine andere Gruppe, Sie brauchen sie für ein bestimmtes Quiz, all das Zeug, Schülersegmente ermöglichen das. Der Lehrer wird also in seiner Klasse sein, sie werden alle dort haben, und dann, anstatt dieses Regelwerk auf alle Leute anzuwenden, sagen sie, dass dies diese Gruppe ist, und das ist dann der Hintergrund. 

13:06 

Und sie können dann diese verschiedenen Segmentrollen für diese verschiedenen Gruppen festlegen. 

13:12 

Das ist also das riesige Zeug, das gerade für Classroom herausgekommen ist, wirklich große, großartige Stücke. Ich denke, die Lehrer werden es wirklich lieben. Und es wird ihnen helfen, die Klassen zu verwalten, die sie jetzt verwalten, richtig, da wir ständig mehr und mehr Technologie einbringen und diese Fähigkeit zur granularen Kontrolle benötigen. 

13:30 

Aber lassen Sie uns für eine Sekunde zu Analytics gehen und über die Neuerungen dort sprechen. 

13:34 

Das ist wirklich groß. Ich weiß, dass es wie ein einzelnes Element aussieht, das ein neues Dashboard ist, aber es ist ein völlig neues Dashboard. Wir haben es von Grund auf neu entwickelt und es ist sehr genau auf das zugeschnitten, was Schulen wissen müssen. 

13:47 

Wir haben Analytics herausgebracht, und es war großartig. 

13:50 

Der große Erfolg hat wirklich gezeigt, dass die Distrikte, die uns fehlen, ihnen eine neue Perspektive auf die Dinge gegeben haben. Aber als sie sich diese Daten ansehen konnten, kamen sie zu uns zurück und gaben uns Feedback. Nun, das wäre für mich nützlicher. Oder das ist eine Sache, von der ich nicht wusste, dass ich sie wirklich wissen muss. 

14:06 

Wir sind zurückgegangen und haben dieses Dashboard neu erstellt und verschiedene Widgets mit Informationen zusammengestellt, die etwas umsetzbarer und spezifischer sind, was die Bezirke wissen müssen. 

14:16 

Wir wollten wirklich, dass dieses Dashboard der One-Stop-Shop für alle ist, um diesen Schnappschuss zu erhalten. Das ist, was mit meinem Bezirk passiert, oder das passiert mit meiner Schule, oder sogar, das passiert mit meiner Klasse oder meiner Klasse. Wir wollten all diese Dinge. 

14:28 

Wenn Sie nur auf eine Seite gehen, sehen Sie schnell, was wirklich wichtig ist, und können von dort aus abtauchen. Das neue Dashboard ist also nur ein bisschen rausgekommen, und Sie werden in der Lage sein, wirklich schnell herauszufinden, was für Sie wichtig ist. 

14:42 

Das ist, was über Analytics passiert ist. Springen wir also jetzt zu Alert. 

14:47 

Dies ist eines unserer neuesten Angebote, was ein Produkt betrifft. 

14:50 

Es ist ein Bereich, auf den wir uns schon sehr lange konzentriert haben, nämlich die Sicherheit der Schüler. 

14:54 

Dieses Konzept hat sich für uns im Laufe der Zeit sehr weiterentwickelt. 

14:58 

Und Alert ist jetzt unsere umfassendste Methode, um mit dem Gefühl der Sicherheit der Schüler und dem, was mit den Schülern los ist, umzugehen. 

15:05 

Damit überlasse ich es Brett. 

15:07 

RC: 

Jan, vielen Dank. 

15:10 

BB: 

Ja. Danke, Rob. Wie Ian erwähnte, sind wir sehr stolz darauf. Seit über 20 Jahren schützen wir Schüler, um sie zu schützen. Und das hat sich aus dem entwickelt, was einige von Ihnen schon lange bei uns sind, wo Dinge wie verdächtige Suchanfragen und verschiedene andere Berichte, die Ihnen Eingabedaten zu Schülern liefern, uns zur Verfügung gestellt wurden. Daraus entwickelte sich eine KI-Funktionalität. Viele von Ihnen wussten in der Vergangenheit, dass Sicherheitschecks im Grunde genommen bestimmte Daten verwenden und uns Einblick in alles geben, was eine Selbstverletzung oder einen Schaden für andere Vorfälle darstellen könnte. 

15:40 

Das ist ziemlich schnell gewachsen, durch Rückmeldungen von Bezirken wie Ihnen. Sie haben uns gebeten, bei einigen der landesweiten Herausforderungen wirklich zu helfen. Sie sehen so etwas wie auf der Folie, und ich werde diese individuellen Statistiken nicht durchgehen. Aber nur zu verstehen, dass es exponentiell zunimmt. Die Herausforderungen, die Studenten aus der Perspektive der psychischen Gesundheit sehen, und wir bei Lightspeed glauben, dass es unsere Verantwortung ist, das bestmögliche Produkt anzubieten. Ich kann mir vorstellen, dass einige von Ihnen bei diesem Anruf nicht die Gelegenheit hatten, Alert zu sehen. Wenn es am Ende etwas Interessantes ist. Bitte wenden Sie sich an Ihren Vertreter, aber ich werde auf einige der Highlights eingehen und auf einige der Dinge eingehen, an denen das Team bei der Umstellung auf Alert gearbeitet hat. Also, was genau ist Alert? 

16:20 

Nun, einige der Herausforderungen, die wir von unseren Schulbezirken zurückbekommen, waren zweierlei. eine war, was passiert, wenn ich eine Benachrichtigung über einen Schüler erhalte, der etwas Besorgniserregendes tut? Wenn es um zwei Uhr morgens ist, kann ich meine Mitarbeiter nicht bitten, rund um die Uhr wach zu sein. Ich kann von meinen Mitarbeitern nicht verlangen, dass sie mehrere Hüte tragen und von ihnen erwarten, dass sie auf diese Dinge sehr dringend reagieren. Und was wir feststellen, ist, dass viele dieser Vorfälle Dinge sind, die Sie in Kürze besprechen können, wenn wir nicht vorgehen und nicht darauf reagieren. 

16:49 

Es geht darum, dass jemand verletzt wird oder jemand nicht verletzt wird oder beeinflusst wird. Und was Sicherheitscheck ist, ist jetzt Alert. 

16:57 

Wachsamkeit ist unsere Fähigkeit, Selbstverletzung und Schaden für andere zu verhindern. Wir können Ihnen den Distrikt in Echtzeit über einen Vorfall informieren, von dem wir glauben, dass er ihm selbst oder jemand anderem Schaden zufügt. 

17:11 

Darüber hinaus. Und er ging nicht zur nächsten Folie. Lightspeed nimmt diese Warnungen jetzt tatsächlich selbst auf und führt menschliche Überwachung und unsere Seite durch. Jason ist zufällig einer dieser Personen, die solche Fälle überprüfen, in denen Sie nach Menschen mit psychischer Gesundheit, Professionalität, Weisheit und der Fähigkeit suchen, sich wirklich mit dem zu befassen, was vor sich geht. Handelt es sich um einen verhaltensbedingten, isolierten, andauernden Vorfall? Wie wichtig ist es, dass sich jemand während der Feierabendstunden meldet? Müssen wir es direkt zur Behörde bringen? Wir werden Ihnen und Ihrem Distrikt dabei helfen, die Sicherheit der Schüler zu gewährleisten. 

17:44 

Es bricht einem das Herz, wenn man jemanden sieht, der 10, 11, 12 Jahre alt ist und im Moment eine wirklich bedeutende mentale Herausforderung durchmacht und vielleicht nicht die Hilfe bekommt, die er braucht. Und das ganze Konzept und die Idee dahinter ist, dass sich Einzelpersonen engagieren, um Ihnen als Distrikt zu helfen. Verstehen Sie, wann müssen wir uns engagieren? 

18:06 

Was haben wir proaktiv gesehen, um dieser Domäneneinheit zu begegnen, wenn es sich tatsächlich um einen Vorfall handelt und diesen auch rund um die Uhr verwaltet? 

18:13 

Damit lasse ich Jason im Team einige dieser Informationen sowie den Teil des Fallmanagements durchsprechen. Denn es ist nicht nur die Warnung, die zählt, wie ich bereits erwähnt habe. 

18:23 

Ist dies ein Einzelfall, ist es ein fortlaufender Vorfall und wie gehen wir intern damit um, Jason, damit übergebe ich es dir. Ian, ich denke, es geht zu dir für die Feature-Präsentation und aktualisiert diesen Artikel. 

18:41 

IST: 

Ja. Kein Problem. Jason wird kurz hier sein, um das Stück auszufüllen. Weißt du, ich denke, es ist wichtig für uns zu wissen, was Brett sagte, als wir den Sicherheitscheck zu Alert weiterentwickeln, was wir auf Feedback-Ebene hörten: Das ist großartig, das sind großartige Informationen. Ich bin jetzt zutiefst überwältigt von all dem, was auf mich zukommt. 

19:01 

Also, wissen Sie, wir sind in viele verschiedene Richtungen gegangen, oder? 

19:03 

Senden wir Ihnen weniger Benachrichtigungen, weil Sie überfordert sind? Und die Antwort war: Das ist keine gute Idee, denn wenn diese Warnungen glaubwürdig sind, müssen wir es wissen. 

19:12 

Hier hat sich die menschliche Bewertung wirklich entwickelt. Es war eine Notwendigkeit. Wenn wir diese Schüler überwachen und nach ihrem Wohlergehen suchen, und wir werden nach allen Markern suchen, die unserer Meinung nach besorgniserregend sind. 

19:23 

Das kann Ihnen möglicherweise viele Informationen geben, oder? Und wir arbeiten ständig daran, sicherzustellen, dass keine falsch positiven Ergebnisse auf Sie zutreffen. Aber das bedeutet nicht, dass es keine Dinge gibt, die zu Ihnen durchdringen müssen. Und es wird eine Menge Informationen erzeugen. Und eine Menge Zeug, das verarbeitet werden muss, und hier kommt die menschliche Überprüfung ins Spiel, oder? Aus diesem Grund haben wir es weiterentwickelt und eine menschliche Überprüfung eingeführt, damit wir sicherstellen können, dass diese Schüler sicher und geschützt sind. 

19:47 

Für diejenigen unter Ihnen, die sich mit Sicherheitschecks auskennen, ist Alert eine enorme Erweiterung davon. Es ist viel gewachsen, als es von Safety, Check zu Alert überging und zu einem eigenen Produkt wurde. 

19:57 

Hier sind einige dieser Stücke. Nummer eins ist Microsoft-Integrationen. 

20:01 

Wir haben also Agenten, viele von Ihnen kennen wahrscheinlich unsere Filteragenten. Wir haben auch diese Alert-Agenten. Und Alert-Agenten sind erstaunlich. Sie sind ein wichtiges Puzzleteil. 

20:11 

Wir sind fest davon überzeugt, dass das, was sie tun können, sehr tiefgründig und granular ist. Es ist in das System eingebettet, und es ist eine Notwendigkeit. Und es bietet Dinge wie Screenshots, wenn diese Dinge alarmiert und ausgelöst werden. 

20:23 

Allerdings erledigen die Schüler nicht immer ihre gesamte Arbeit auf Geräten, die den Schulen gehören. Die Schüler stehen nicht immer unter der Führung dieses Agenten. 

20:33 

In diesen Fällen helfen die Integrationen wirklich sehr. Wir stellen eine Integration mit Microsoft zusammen und was bedeutet das? Es bedeutet, dass unabhängig davon, was die Schüler verwenden, ob es das Gerät an der Schule ist, das von der Schule ausgestellt wurde, oder ihr Heimgerät, ob sie sich bei ihrem Microsoft-Konto angemeldet haben und an ihren E-Mails arbeiten oder sie verwenden die OneDrive-Dateien, wie Word und Excel und PowerPoint, oder sie kommunizieren über Teams miteinander. All das wird von Alert überwacht. Darüber hinaus haben wir im Zuge der Weiterentwicklung unserer Technologie einen neuen Agenten für Chrome herausgebracht. Wir möchten sicherstellen, dass Sie das direkt erreichen, und das bedeutet im Wesentlichen eine zusätzliche Abdeckung, oder? Wir verbessern unsere Berichterstattung über Social-Media-Sites. Wir verbessern unsere Abdeckung für Produktivitäts-Apps. 

21:16 

Und vor allem für alle, die bereits mit Alert oder Sicherheitscheck vertraut sind, arbeiten wir daran, alle Arten von Duplikaten zu reduzieren. Manchmal geben die Schüler immer wieder dasselbe in ein Word-Dokument oder ein Google-Dokument ein. Möglicherweise erhalten Sie zweimal eine Warnung. Wir versuchen also wirklich, dies zu reduzieren, um sicherzustellen, dass Sie oder das Argumentationsteam nicht zweimal dasselbe betrachten. 

21:38 

Neben dem Chrome-Agent haben wir jetzt auch die Windows- und Mac-Agenten vollständig freigegeben. Wenn Sie also in Sicherheit gehen, in Alert, können Sie entweder Chrome Windows oder Mac herunterladen und all diese verschiedenen Geräte abdecken. Das ist also das riesige Zeug. Aber schauen wir uns hier noch ein bisschen die menschliche Bewertung an. 

21:57 

Und diese Teile sind auch sehr wichtig, um Ihnen zu helfen, zu verstehen, wie all diese Funktionen darin funktionieren. 

22:07 

Jason, wolltest du das in deinem Teil besprechen? Willst du, dass ich das durchmache? 

22:15 

JV: 

Wenn Sie weitermachen und das durchgehen möchten, kann ich es dann verfolgen. 

22:19 

IST: 

Wenn Sie eine menschliche Überprüfung hinzufügen, fügen Sie einen Partner hinzu. Nun, es sind nicht nur Sie und Ihr Distriktpersonal, die dafür verantwortlich sind, dies zu handhaben, es sich anzusehen, es zu überprüfen, ein Gefühl für die Geschichte des Kindes zu bekommen und es im Auge zu behalten. Sie haben jetzt einen Partner, und das wird unser menschliches Überprüfungsteam sein. Das werden Jason und der Rest der Studentensicherheitsspezialisten sein. 

22:38 

Teil eins ist, dass Sie Benachrichtigungen als Teil von Alert per E-Mail erhalten, und sie auch. Jeder bekommt diese E-Mails sofort. Es schafft nur ein bisschen einen sichereren Raum, in dem viele Leute etwas im Auge haben. 

22:51 

Darüber hinaus fügen wir für unser menschliches Überprüfungsteam jederzeit so viel Fallkontext wie möglich hinzu eine Einschätzung zu diesen Schülern vornehmen. Sie sehen also die Screenshots, sie sehen den bereitgestellten Website-Verlauf der Schüleraktivität, und das ermöglicht ihnen, intelligentere, fundiertere Maßnahmen zu all diesen Dingen zu ergreifen, indem sie den gesamten Fallkontext sehen. Und schließlich haben Sie die benutzerdefinierte Delegierung. 

23:20 

Wenn Sie also Alert mit menschlicher Überprüfung haben, geben Sie uns eine Art Anrufbaum. Sie müssen das einrichten und mit uns zusammenarbeiten. Wir werden mit euch chatten. Sie werden es in die Schnittstelle einfügen. 

23:29 

Wir werden über jede spezifische Situation sprechen, und so wissen wir immer, wen wir als nächstes anrufen müssen. 

23:35 

Wenn sie also das menschliche Überprüfungsteam überprüfen, werden sie nachsehen. Und wenn sie dann der Meinung sind, dass etwas glaubwürdig ist und sofort weiterverfolgt werden muss, haben sie alle Informationen direkt vor Ort. Es ist, sie jagen nicht danach. Sie suchen nicht danach. Es ist vollständig integriert und auf das zugeschnitten, was Sie gefragt haben, richtig, was Sie haben, was für Sie funktioniert. Das sind also alles riesige Stücke, die Teil dieser menschlichen Überprüfung sind. All dies, und ich laufe irgendwie durch die Jungs. Das ist alles neu in diesem Jahr, also haben wir schnell viele Sachen zusammengestellt. Weil es ein Problem ist Das ist sofort. Rechts. Dies ist uns wichtig. Und es ist Ihnen wichtig. Und es ist wichtig für unsere Kinder. Also wollten wir das so schnell wie möglich herausbringen, damit ihr alle damit arbeiten könnt. 

24:12 

Damit können wir alle kleinen Fragen zu diesem Zeug stellen, oder ich kann es an Jason weitergeben. 

24:18 

RC: 

Lass uns weitermachen und Jason weitermachen und wir speichern die Fragen für nach Jasons Präsentation. 

24:30 

Gut. Da überlasse ich dir Jason. 

24:35 

JV: 

Dankeschön. Mein Name ist Jason Veselka, Student Safety Specialist hier bei Lightspeed. 

24:40 

Ich kam zu Lightspeed, nachdem ich 25 Jahre lang in der Strafverfolgung gearbeitet hatte, die letzten Jahre arbeitete ich als Detective der Geheimdiensteinheit mit speziellen Details über das FBI und die US Marshals Task Force. Durch die Arbeit im Schülersicherheitsteam haben wir die Möglichkeit einzugreifen und Gewaltakte und Selbstverletzungen zu verhindern. 

25:04 

Indem wir den Kontext und den Inhalt der Warnung untersuchen, können wir uns ein Bild von den Absichten des Schülers machen, die hinter der Warnung stehen. 

25:14 

Wenn die Warnungen eingehen, werden wir, wie gesagt, die Warnung untersuchen und dann gut auswerten. 

25:22 

Wissen Sie, zum Beispiel kann ein Schüler eine Warnung auslösen, indem er tippt: Ich möchte sterben. Ich gehe zurück und schaue mir die Geschichte an. 

25:30 

Es sind zwei Studenten, die über ein Bild sprechen, das ihnen jemand gepostet hat, und es war: Ich möchte sterben LOL. Im Gegensatz zu einem Schüler, der Trigger eintippt, eine Warnung mit „Will sterben“, und ich gehe zurück und schaue mir die Geschichte an und sie sehen sich in anderen Dingen deprimierende Videos auf YouTube an. Poesie, deprimierende Poesie, ich habe Studenten bei der Suche gesehen. 

25:56 

Und das ist etwas, das wir vorantreiben und eskalieren und den Bezirk benachrichtigen und ihn die entsprechenden Maßnahmen ergreifen lassen. 

26:11 

Wir versuchen herauszufinden, warum die Warnung ausgelöst wurde und gehen dann zurück und führen sozusagen eine Untersuchung durch. Wir werden eine Entscheidung treffen und sie in Kontakt eskalieren, entweder mit den Beratern oder dem Schulleiter oder wer auch immer Sie als Ihre Eskalation auf Ihrer Eskalationsliste festgelegt haben, die kontaktiert werden soll. 

26:35 

Einige der Dinge, die ich gesehen habe, fallen nicht immer in die Kategorien von Selbstverletzung oder Gewalt. 

26:44 

Ich habe Studenten gesehen, die früher nach Quellen zu häuslicher Gewalt gesucht haben. 

26:51 

Und ich habe auch Suchanfragen nach nicht jugendfreien Inhalten und ähnlichem gesehen, die versucht haben, nachzudenken, ohne hier zu sehr ins Detail zu gehen. 

27:09 

Nur in Bezug auf Aktivitäten, die möglicherweise nicht in diese Kategorien fallen, aber als Benutzer mit Bedenken so weit passen, dass wir die Schule oder den Bezirk benachrichtigen würden, damit sie geeignete Maßnahmen ergreifen können. 

27:25 

RC: 

Hey, Jason, das weiß ich zu schätzen. 

27:31 

Sie bringen so viel Tiefe, Wissen und Verständnis in unser Team und mit Ihrem Hintergrund und mit Ihrer Geschichte, und ich denke, das ist wirklich der Schlüssel, ich denke, Sie haben das ein bisschen berührt, und, wissen Sie, die Fähigkeit, den Unterschied in diesen, diesen Arten von Warnungen zu erkennen und zu wissen, welche diese Bedenken rechtfertigen. 

27:56 

Ich denke, es ist wirklich ein wichtiger Teil dessen, was Sie und der Rest des Teams tun. 

28:04 

JV: 

Danke, ich weiß das zu schätzen. 

28:07 

BB: 

Jason, ich kann Ihnen von der Verkaufsseite aus die Anzahl der Bezirke sagen, die sich gemeldet haben und gesagt haben, wäre Lightspeed nicht engagiert und beteiligt gewesen, und wir hätten nie aufgehört. Und ob das, man muss sehr schnell etwas sein, bevor jemand sich selbst oder jemand anderem Schaden zufügt. Oder Sie haben erwähnt, dass wir die Schule über etwas benachrichtigen, das ein anhaltendes Verhaltensproblem darstellt, das sie haben sollten und das möglicherweise nicht nur mit Selbstverletzung oder Verletzung anderer verbunden ist. 

28:32 

Aber der überwältigende Input, den wir bekommen, und die Dankbarkeit, die wir von den Distrikten bekommen, ist, dass Sie dies von ihren Schultern hochladen und etwas, das sie ständig beschäftigt. Denn sie kommen bei unseren Kunden richtig gut an. Und ich möchte Ihnen einfach nur Danke sagen. Und das Team, einige von Ihnen, machen einen großartigen Job. 

28:48 

Und ohne deinen Hintergrund und deinen Fleiß gäbe es viele Kinder. Es wäre heute weniger Sicherheit in der Welt. 

28:57 

RC: 

Absolut, wissen Sie, ich habe heute Morgen gerade mit der Schule über Warnungen und deren Einführung gesprochen, und wissen Sie, dass dies meiner Meinung nach so wichtig ist. 

29:08 

Wenn wir uns sogar Lösungen ansehen, die Lightspeed in der Vergangenheit hatte, mit Flag-Begriffen und solchen Dingen. 

29:15 

Nur die überwältigende Menge an Inhalten, die Sie mit dem bekommen, was das Produktteam mit Alert zu uns gebracht hat. 

29:26 

Und in der Lage zu sein, diese wirklich herauszufiltern und diese KI zu verwenden und uns an einen überschaubaren Ort zu bringen und Schulen an einen überschaubaren Ort zu bringen. Aber dann denke ich und schaue mir Jason und das Team an, es geht noch einen Schritt weiter. Und Sie haben nicht nur diese KI, die das reduziert, sondern auch ein menschliches Überprüfungsteam, das versteht, wonach es sucht. Die Schule, mit der ich gesprochen habe, als Schüler nach AK-47 suchen und genau das suchen, reicht das aus, um eine Warnung auszulösen? Welcher, wenn ein Flaggenbegriff das erzeugt hätte, oder? 

30:00 

Aber wissen Sie, wenn Sie den Kontext hinzufügen und den Rest des Inhalts hinzufügen, ist das wirklich entscheidend, und daher sind sowohl das Produkt als auch der menschliche Teil wichtig, um dies zusammenzubringen. 

30:12 

Um dies beherrschbar zu machen und die Aufmerksamkeit auf die Schüler zu lenken, die es brauchen, genau dann, wenn sie es tun. 

30:22 

BB: 

Rob hat einen großartigen Punkt angesprochen und wir hatten einen Vorfall, war vor kurzem in einer Schule, wo sie in einem Jagdblog über Human Ballistics sprachen. 

30:31 

Es ist zwar nur ein Schüler, der etwas in einem Blog erwähnt, aber das muss die Schule unbedingt beachten, und das war, bevor Sie Jason gegründet haben, aber für Schulen ist es wirklich wichtig, Bewusstsein zu schaffen. Es ist unglaublich wichtig, dass wir Jason herausgefordert haben, vielen Dank, dass du das mit uns teilst. 

30:51 

RC: 

In Ordnung, und wenn Sie es vorausschicken wollen, denke ich, dass wir jetzt weitermachen und auf einige Fragen eingehen. 

30:57 

Und die erste Frage ist für Sie. Und das geht zurück auf Ihre Diskussion über iOS und Google und YouTube. Und die Frage ist, was wird anstelle des Netzagenten verwendet? 

31:13 

IST: 

Also machen wir alles in der Cloud. Wir nehmen Ihnen also die Notwendigkeit, etwas benutzerdefiniertes einzurichten. Es wird einfach direkt in die Cloud gehen. 

31:25 

Anstatt wie eine einfache Pack-Datei zu pushen, ist es so einfach und einfach einzurichten wie der Agent selbst. Auf die gleiche Art und Weise, wie diese Art ihr Ding macht, tut dies auch ihr Ding. Es verwendet also fast die gleiche Art von Technologie, die der Agent selbst bei der Kommunikation mit der Cloud verwendet. 

31:42 

RC: 

OK danke. 

31:44 

Und dann haben wir auch noch ein paar Fragen rund um Google. Und das, denke ich, gehört zur Classroom-Seite der Dinge. 

31:55 

Und Fragen zu: Planen wir die Integration in Google Meets und die Einführung dieser Funktion für Studenten? 

32:03 

IST: 

Wir sind immer daran interessiert, mit Distrikten und Lehrern zu sprechen, die solche Gedanken haben. Wo auch immer diese Frage herkam, wenn Sie mir diese Detailinformationen geben möchten, Rob, jetzt kann ich mich mit dieser Schule in Verbindung setzen und ihre spezifischen Bedürfnisse besser verstehen. Generisch gesprochen. Wir suchen und fragen uns immer, aber zu diesem Zeitpunkt ist es nicht auf der Roadmap, also lassen Sie uns eine Diskussion führen und sehen, wo es passt und ob dies der richtige Weg ist. 

32:29 

RC: 

Alles klar, und da wir bei Google sind, wechseln wir ein bisschen zu Alert. Und die Frage ist die Integration von Google Workspaces in Alert. 

32:40 

IST: 

Ja, wir prüfen weitere Google-Integrationen. Wir arbeiten gerade an einer Google Drive-Integration und werden wahrscheinlich von dort aus weitere Integrationen mit Google hinzufügen. 

32:59 

RC: 

Gut. Habe ich eine für dich, Brett, und das heißt, was sind die Daten, die das Team seit dem Hinzufügen von Schülerbewertungen zu Selbstverletzungen gesehen hat? 

33:09 

Ich denke, die Frage ist wahrscheinlich, dass die Schulen wahrscheinlich mehr Einfluss haben, wenn sie diesen Übergang vollzogen haben. 

33:17 

BB: 

Rob, tolle Frage, und ich hoffe, ich beantworte sie vollständig. Die größte Auswirkung, die ich sehe, ist, was machen wir nach der Schule? Wir haben festgestellt, dass sich diese Instanzen normalerweise nicht auf dem Campus befinden. Sie befinden sich normalerweise außerhalb des Campus. Wir befinden uns gerade in einer Zeit, in der viele Kinder aus meiner Selbstisolation herauskommen, mit COVID und der Ferne, und wir sehen viele psychische Herausforderungen. Das Sediment, das wir von der Schule zurückbekommen, ist also Danke, dass Sie das von uns abgeladen haben. Vielen Dank, dass Sie Fachkräfte für psychische Gesundheit haben, die diese sofort beheben können, und ich nehme ein Beispiel an einer Schule in Kalifornien. In der ersten Woche, in der sie dieses Produkt verwenden, erhielten wir drei E-Mails von der Schulverwaltung mit den Worten: Danke, Wir hatten keine Ahnung, dass dies ein Problem mit einem der Studenten war. Zwei der anderen Studenten, mit denen wir unsere Bedenken hatten.  

34:25 

Dies bestätigte diese Bedenken für uns, um ihnen die Hilfe zu geben, die sie benötigen. Und das hat hoffentlich alles beantwortet. Aber wirklich, die Wirkung des Bezirks war ein Augenpaar, das sie schon immer darauf richten wollten. Und viele der Schulen, mit denen ich gesprochen habe, haben dies in der Vergangenheit nicht getan , dann? 

34:33 

Lassen Sie uns wissen, ob es sich um eine signifikante Auswirkung auf diese Person oder eine andere Person handelt, die wir wissen müssen, und wir müssen uns frühzeitig einmischen. Das beantwortet das hoffentlich vollständig. Wenn nicht, lass es mich bitte über den Chat wissen, und es gibt genauere Informationen. Die werde ich auf jeden Fall beantworten. 

34:40 

RC: 

Danke, Brett. Wir hatten noch eine andere Frage: Wenn wir uns für eine menschliche Überprüfung anmelden, bedeutet dies, dass alle unsere Warnungen überprüft werden, bevor sie an unseren Distrikt gesendet werden? 

34:49 

Also gehe ich und nehme das einfach, und, und ich kann sagen, nein, die Warnungen werden tatsächlich in Echtzeit sowohl an die Schule als auch an das Team des Sicherheitsspezialisten der Schüler geliefert. 

35:04 

Es wird also gleichzeitig in den Schulberichten und in der Warteschlange für unser Team auftauchen. 

35:11 

Jason, vielleicht kannst du ein bisschen darüber reden, wie du damit umgehst, diesen Anrufbaum oder diese Warteschlange und wie sie reinkommen? 

35:19 

Vielleicht während Stunden, nach Stunden, Gibt es einen Unterschied, oder haben Sie das gleiche gehandhabt? Wie ist der Prozess in Ihrem Team dort? 

35:29 

JV: 

Also, was die Eskalation angeht, die festgelegt wird, wie auch immer der Bezirk es will. Wissen Sie, wir hatten einige, bei denen wir jedem auf der Eskalationsliste eine E-Mail senden. 

35:42 

Wir hatten einige, bei denen wir 1 oder 2 Personen eine E-Mail senden. Diese Liste kann angepasst werden, wie sie es für richtig halten. 

35:50 

Ich meine, wie wir alle wissen, ist nicht jeder Bezirk gleich. 

35:53 

Wir haben also einige, bei denen wir die Polizei des Schulbezirks benachrichtigen, oder wir benachrichtigen einfach den Berater und den Superintendent, damit es ganz an ihnen liegt, wie sie es behandeln möchten. 

36:06 

RC: 

Groß. Dankeschön. Ian, können Sie etwas über die Informationen sagen, die in den Elternberichten enthalten sind? 

36:18 

IST: 

Ja, die wöchentliche E-Mail soll einen Überblick auf hoher Ebene geben. Ich versuche, den Eltern zu erklären, was das Kind getan hat. Es konzentriert sich also auf die Top-10-Stilinformationen, bei denen die Kinder im Laufe dieser Woche die meiste Zeit damit verbracht haben, dies zu tun Ihnen als IT-Administrator sehr ähnlich zu sein. Wenn Sie sich in der Relay-Schnittstelle den Website-Verlauf eines Benutzers ansehen, gehen sie zum Elternportal und sehen im Grunde ein Protokoll aller Webaktivitäten dieser Schüler. 

36:54 

Und das zwischen den beiden, Sie haben die sehr granulare, sie sind in dieser Minute und zu dieser Stunde auf diese Site gegangen, und dann die Site und diese Site, und sie können das irgendwie durchgehen. Oder sie haben ein so hohes Niveau, eher wie die Top-10-Hosts dieser Woche, die sie aus der wöchentlichen Eltern-E-Mail sehen werden. 

37:12 

RC: 

OK, und dann teile ich es Ihnen einfach mit, weil ich die Frage sehe, aber ich weiß, dass es eine Funktionsanfrage für Sie sein wird. Ich zeige Ihnen einfach die Funktionsanfrage. 

37:22 

Und das wäre die Möglichkeit für Eltern, einen Freiformbereich zu haben, in dem sie den Bezirk benachrichtigen könnten, wenn sie im Elternbericht etwas Bedenkliches sehen. 

37:33 

 Ich weiß, dass wir das nicht tun, also werde ich es einfach als Feature-Anfrage an Sie senden. 

37:40 

IST: 

Ja, und wer auch immer das eingereicht hat, ich würde mich freuen, wenn ich mit Ihnen auf Abruf bin. 

37:45 

RC: 

Oh, ich weiß, wir haben eine Aufzeichnung von all dem, also werde ich sicherstellen, dass Sie diese Informationen bekommen. Brett, wir haben eine Frage von einer Schule. Wie können sie mit dem Elternportal beginnen? 

37:54 

BB: 

Ja, absolut. Wenn Sie mit Ihrem Elternportal beginnen möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Vertreter, wenn Sie nicht wissen, wer Ihr Vertreter ist der richtige Vertreter. Aber sie können Ihnen helfen, aufzustehen und Sie zu den entsprechenden Informationen zu bringen. 

38:16 

RC: 

Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um zu sehen, ob noch weitere Fragen eingehen. Es gibt ein paar, die etwas spezifischer sind Vorfälle. Mal sehen, es kommt nur eine Minute Heilung. 

38:39 

Wir haben einen. Können die Benachrichtigungen von der Schule angepasst werden oder gilt das für den gesamten Bezirk? Ich glaube, das schicke ich dir, Ian. 

38:48 

IST: 

Entschuldigung, sagen Sie es noch einmal. 

38:53 

RC: 

Kann die Benachrichtigung über die menschliche Überprüfung von der Schule angepasst werden oder ist sie für den gesamten Bezirk gleich? 

39:02 

IST: 

Wenn Sie die Informationen in das System eingeben, werden Sie als Teil der Benutzeroberfläche direkt vor dem Tor antworten, nur bezirksweit. 

39:12 

Aber wie Jason anspielte, wird sich das Team immer irgendwie verbinden und herausfinden, dass an diesem Konzept etwas Spezifisches geändert werden muss. Wir müssen also sicherstellen, dass wir unsere Basis auf einem sehr vordefinierten Distrikt-Top-Down-Ansatz abdecken, aber wenn Sie dann tatsächlich mit dem menschlichen Review-Team arbeiten, können Sie etwas mehr Nuancen erreichen. 

39:37 

RC: 

Dankeschön. Nur weil ich nicht viel reden muss, weil ihr die Übergänge so toll gemacht habt, stelle ich mir diese Frage. 

39:46 

Das heißt, können wir anpassen, wer die Benachrichtigungen zur Überprüfung durch Menschen sieht? Und das kannst du auf jeden Fall. Das kann nach, nach Schule und auch nach Thema angepasst werden. 

39:57 

Und wir verwenden eine Funktion in der Software, die als Admin-Rollen bezeichnet wird. 

40:03 

Sie können im System Personen definieren, die Administratoren für Warnungen sind, aber nicht speziell, Sie haben keinen Zugriff auf den Rest des Systems. 

40:17 

So erhalten Sie ein gewisses Maß an Kontrolle und können diese an die richtigen Personen weiterleiten und die richtigen Benachrichtigungen zur richtigen Zeit anzeigen. 

40:28 

Dann noch einer. Ian, müssen wir etwas an den bereitgestellten Chromebook-Apps aktualisieren oder ändern, um eine dieser Funktionsverbesserungen zu unterstützen? Ich vermute, dies liegt an einigen der neuen Alert-Funktionen. 

40:41 

IST: 

Nein, wenn Sie über Alert, Filter, Classroom und was, wenn diese Erweiterungen gepusht werden, verfügen, müssen Sie nichts unternehmen, um die Updates zu erhalten. 

41:02 

RC: 

Gut. Ich denke, das ist es. Oh, Entschuldigung, es ist gerade noch einer reingekommen, und das ist an dich gerichtet, Ian. 

41:21 

Gibt es etwas, das auf der Produktseite rund um Smart Play kommt, da Google jetzt den eingeschränkten Modus für alle unter 18 Jahren fordert. 

41:34 

IST: 

Wir überprüfen ständig die Änderungen, die Google vornimmt, und wir erhalten ständig Änderungen, die sie uns nicht einmal mitteilen. 

41:41 

Und so ist es immer ein kleiner Zustrom. Wir schauen uns das alles jetzt an und versuchen zu sehen, ob wir etwas tun werden, um darauf zu reagieren. Ich habe gerade nichts mit dir zu teilen. 

41:51 

Abgesehen davon, dass wir es überprüfen und durchsehen und sicherstellen, dass wir das bieten, was Schulen in Bezug auf die angemessene Menge an YouTube-Filterung benötigen. 

42:03 

RC: 

Dann wäre die letzte Frage, ob wir die iOS-App aktualisieren müssen, um die neuen Cloud-Dienste für Google und YouTube zu verwenden. 

42:13 

IST: 

Sie müssen sich in der neuesten App befinden und dann müssen Sie auch eine bestimmte Packdatei übertragen. Also, wenn Sie interessiert sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Vertreter, damit wir Sie dazu bringen können. 

42:29 

BB: 

Rob, ich habe die letzte Frage bekommen, die mir eigentlich jemand, den ich kenne, im Hintergrund geschickt hat. Die Frage war, kann Alert mit Microsoft Teams verwendet werden? Ja, die Antwort ist absolut. Ich habe viele Schulen, die das Microsoft-Ökosystem verwenden, und sie möchten überwachen, was in Teams passiert, und wir werden das sicherlich für Sie behandeln und sicherstellen, dass Sie diese Informationen erhalten. 

42:56 

RC: 

Danke, Brett. In Ordnung, für alle, wir tun es wieder, danke, dass Sie sich etwas Zeit nehmen, daran teilnehmen und einige großartige Fragen stellen. Es gibt uns eine großartige Diskussion, also schätze ich das alles. 

43:12 

Am Ende, wenn wir das Webinar beenden, erhalten Sie eine kurze Umfrage. Wir bitten Sie, an dieser Umfrage teilzunehmen und uns mit diesen Ergebnissen zu unterstützen. 

43:23 

Und wieder wird es eine Nachverfolgungsinformation geben, die an alle gesendet wird, wenn die Aufnahme aufgezeichnet wird. In diesem Sinne bedanken wir uns bei allen für Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen einen schönen Tag.